Es et nit herrlich?

“Es et nit herrlich?” das konnte man unentwegt ausrufen bei dem Cross-Lauf in Straberg.

Die Sonne schien vom blauen Himmel, das “Geläuf” war ausgezeichnet. Die Wiese war gefroren, die Waldpassagen nicht aufgeweicht und es gab kein bisschen Matsch. Jeder von uns Fünfen wurde während des Laufes mit Vereinzugehörigkeit erwähnt, wenn wir an der Reporterin vorbei liefen. Walter wurde als der älteste Teilnehmer vorgestellt.
Nach dem Lauf genossen wir die warmen Duschen und, worauf wir uns schon auf der Hinfahrt gefreut hatten, den leckeren Kuchen.
Anschließend fand die Siegerehrung statt, und wie es sich für LLG’ ler geziemt, waren wir alle auf dem Treppchen.
Nach dem Lauf schwärmten uns zwei Frauen aus Grevenbroich Neukirchen den Cross- Lauf ihres Heimatvereins vor. Er findet statt am 16. Februar und wir könnten den einmal ausprobieren.

Ergebnisse

4900m Cross Frauen Lang-/Männer Mittelstrecke (47 Teilnehmer)
14. Michael Boksch M60 22:49,5
26. Uwe Döring M60 24:48,4
34. Andrea Hein W40 26:55,6
42. Michael Mannheim M70 29:50,2
44. Walter Becker M75 30:35,3

Hervorragende LLG 80- Ergebnisse bei der Winterlaufserie Bockenberg!

Die Gesamtergebnisliste der Winterlaufserie 2018-2019 der SG Bockenberg zeigt acht hervorragende vordere Plätze (1.-3. Platz bei den Altersklassenwertungen) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der LLG 80!
Manche konnten sogar ihre Platzierungen gegenüber der Wertung nach dem zweiten Lauf verbessern, weil sie konsequent -dem Wetter zum Trotz- die Serie durchgelaufen sind.

Allen gilt unser Glückwunsch!

Gesamtwertung lange Serie

14. Ges. Stephan Mannheim, 1. M 40, Zeit 02:14:13 Std.
18. Ges. Heijo Fetten, 1. M 65, Zeit 02:17:59 Std.
43. Ges. Oliver Kuhl, 11. M 50, Zeit 02:39:03 Std.
45. Ges. Uwe Döring, 3. M 60, Zeit 02:40:01 Std.
46. Ges. Thomas Boelter, 5. M 55, Zeit 02:40:12 Std.
57. Ges. Lydia Binsfeld, 3. W 45, Zeit 02:44:01 Std.
64. Ges. Helmut Werner, 4. M 65, Zeit 02:46:56 Std.
77. Ges. Anne Kruse, 3. W 55, Zeit 03:00:57 Std.
82. Ges. Rosi Fetten, 1. W 60, Zeit 03:06:02 Std.
85. Ges. Michael Mannheim, 1. M 70, Zeit 03:07:19 Std.
86. Ges. Edith Fischer, 4. W 50, Zeit 03:07:26 Std.

Weitere Ergebnisse aus dem dritten Serienlauf:

96. Andrea Hein, 4. W 40, 01:08:04 Std.
104. Marion Sugg, 5. W 40, 01:10:41 Std.
132. Verena Hajek, 1. W 65, 01:18:02 Std.

Gesamtwertung Kurze Serie

30. Ges. Walter Becker, 2. M 70, 01:52:36 Std.
43. Ges. Jeannine Fischer, 4. W 45, 02:10:45 Std.

Die Einladung zur 50. Winterlaufserie 2019-2020 ist schon ausgesprochen; wir werden gerne wieder mit einer sehr großen Teilnehmerzahl anreisen!

Nachtschicht notwendig: Der Hermannslauf lockt wieder neun LLG´ler!

“Immer am letzten Sonntag im April” findet der sehr reizvolle, aber auch sehr anstrengende Landschaftslauf vom Hermannsdenkmal bei Detmold zur Sparrenburg oberhalb von Bielefeld statt. Dabei sind 31,1 Kilometer und insgesamt 515 Höhenmeter und 710 Meter im Gefälle zu überwinden.

Eigentlich sollte man es nicht glauben, aber seit vielen Jahren sind die 7000 Startplätze innerhalb weniger Stunden nach Meldeeröffnung ausgebucht. So auch diesmal: Um 00:00 Uhr des 13.01.2019 wurde das Anmeldeportal geöffnet und schon am frühen Vormittag wurde die Teilnehmerliste wegen Erreichen der Limits geschlossen!

Helmut Buscham, Jürgen Cremer, Rosi Fetten, Heijo Fetten, Andrea Hein, Rudolf Houben, Michael Mannheim, Stephan Mannheim und Pia Rupp hatten sich zur Teilnahme entschlossen und nun wurde ein Freiwilliger gesucht, der die Meldungen in der Nacht vornahm. Ohne Zögern hat unser Sportwart Michael Mannheim zugesagt, zur Anmeldung eine Nachtschicht eingelegt und uns rechtzeitig um Mitternacht angemeldet. Und das unter erschwerten Bedingungen, denn er hatte am Vortag den abschließenden Lauf (“lang”) der Winterlaufserie Bockenberg hinter sich gebracht- und dabei den ersten Platz seiner Altersklasse erreicht.

Wir bedanken uns bei Michael sehr für den aufopferungsvollen Verzicht auf Schlaf und die erfolgreiche Anmeldung unserer motivierten Läuferinnen und Läufer!

Bockenberg, die Serie ist mit dem dritten Lauf geschafft!

Anhaltender Regen an den Vortagen versprach einen tiefgründigen Untergrund auf den Waldwegen der Laufstrecke aus dem Milchborntal hoch auf die Anhöhen. Und so war es wie erwartet ein sehr anstrengender letzter Lauf der Winterlaufserie. Trotzdem waren wir vor dem Start bester Stimmung!
Foto: Boelter

Kurz nach dem ersten Start begann es auch wieder konsequent zu regnen, das konnte unsere Motivation aber nicht schmälern. Denn wir hatten uns über den Zwischenstand nach den ersten beiden Läufen bestens informiert und wollten die Platzierungen halten oder gar verbessern! Also gaben wir unser Bestes und liefen so schnell wie möglich ins Ziel. Die Freude war groß, als auch die letzten angekommen waren!

Nach dem Duschen warteten wir geduldig auf die Siegerehrung, die vor allem in den Altersklassen für uns interessant werden sollte. Aber als die Ehrung starten sollte, war sie auch schon zu Ende. Wegen Unstimmigkeiten wurde die Siegerehrung nicht durchgeführt, der Verantwortliche versprach eine genaue Prüfung aller Daten und eine sich daran anschließende Ergebnisliste.
Die werden wir nun abwarten müssen.

Auf zum dritten Lauf in Bockenberg!

Nach den beiden ersten Terminen sind noch insgesamt 111 Teilnehmer bei der “langen Strecke” im Rennen, 60 Teilnehmer haben schon zwei “kurze Strecken” absolviert.

Mancher konnte wegen Erkrankung nicht die gesamte Serie bewältigen, aber startet auch am 12.01.2019, wenn der Startschuss zum dritten, finalen Lauf fällt. Für die involvierten Läuferinnen und Läufer der LLG 80 ergibt sich für die anstehende lange Strecke (11,7 Kilometer) bisheriger Zwischenstand:

15. Ges. Stephan Mannheim, 1. M 40
18. Ges. Heijo Fetten, 1. M 65
50. Ges. Uwe Döring, 4. M 60
55. Ges. Oliver Kuhl, 15. M 50
58. Ges. Thomas Boelter, 7. M 55
65. Ges. Lydia Binsfeld, 3. W 45
77. Ges. Helmut Werner, 5. M 65
83. Ges. Claudia Krantz, 5. W 50
91. Ges. Anne Kruse, 3. W 55
99. Ges. Rosi Fetten, 1. W 60
101. Ges. Michael Mannheim, 1. M 70
102. Ges. Edith Fischer, 8. W 50
103. Ges. Claudia Konopatzki, 8. W 45

Auf der kurzen Strecke (7,1 Kilometer) sind die Zwischenergebnisse:

33. Ges. Walter Becker, 3. M 70
50. Ges. Jeannine Fischer, 5. W 45

Zu den beiden bislang erzielten Zeiten wird dann die Endzeit des dritten Laufs addiert. Wir freuen uns über die bisher erzielten Erfolge und die tolle Motivation unserer Starterinnen und Starter. Wir wünschen allen einen erfolgreichen Abschluss der Winterlaufserie!

Höhen- und Bergtraining fern der Heimat

Michael Mannheim berichtet vom harten Training am 05.01.2019:

Im 170 Meter höher gelegenen Witzhelden starteten wir bei anfänglichem Nieselregen und heftigem kalten Wind unseren Lauf.
Einmal wollten wir die Sengbachtalsperre umrunden.

Als wir in den Wald liefen, ließ der Regen nach und der Wind konnte uns dank der geschützten Lage nichts mehr anhaben. Die Schnellen mitsamt Andreas Hund vorneweg, wir hinterher.

Es macht richtig Laune, ohne Wettkampfdruck die Runde zu absolvieren. Übereinstimmend stellten wir alle nach dem Lauf fest, dass die Strecke gar nicht so lang und auch nicht so steil ist.
Nur auf dem letzten Stück vom Wald bis zum Parkplatz pfiff der Wind immer noch über die Höhen und da wurde es einem schon kalt. Mit viel wärmender Kleidung und aufgedrehter Heizung ging es wieder nach Hause.

Wenn dieses Training sich jetzt beim dritten Lauf (Winterlaufserie Bockenberg) in einer Woche nicht bemerkbar macht, ist uns auch mit nichts mehr zu helfen.

The same procedure as every year!

Im letzten Lauf des Jahres haben wir uns noch einmal angestrengt und die Vereinsmeisterschaft durchgeführt.

Trotz einiger Absagen wegen Krankheit war eine enorme Anzahl LLG´ler angetreten um die 10 Kilometerstrecke beim Silvesterlauf am Sportpark Höhenberg unter die Füße zu nehmen. Mit Temperaturen um 10 Grad und leichter Luftfeuchtigkeit waren die äußeren Bedingungen gut. Bild: Tiemesmann

So konnte es Punkt 13:00 Uhr los gehen. Die Laufstrecke war überraschender Weise ohne Pfützen, obwohl es in der Nacht zuvor kräftig geregnet hatte. Drei Runden waren zu absolvieren und wegen der günstigen Streckenführung liefen wir uns an einem Abschnitt immer entgegen. So konnten wir Aktiven uns gegenseitig anfeuern. Aber auch die mitgereisten Fans Willi und Bernd sowie Claudia hatten sich strategisch gut positioniert und motivierten die Läuferinnen und Läufer der LLG 80 lautstark!

Nach dem Zieldurchlauf gab es für jeden einen leckeren Bretzel durch die Helfer des TuS rrh. Und anschließend labten sich alle an einem sehr leckeren Erfrischungsgetränk, das unser Sportwart Michael spendiert hatte. Zusammen mit den Weihnachtskeksen von Monika war es ein wahrhaftig toller Jahresabschluß nicht nur unter läuferischem Aspekt.

Zuletzt sollen aber die neuen Vereinsmeister genannt werden: Silke Tiemesmann und Heijo Fetten hatten diesmal die schnellsten Füße bei den gestarteten LLG´lern! Wir gratulieren beiden und natürlich auch den anderen Vereinsmitgliedern sehr herzlich zu den schönen Leistungen!

Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften

1. Silke Tiemesmann 47:13
2. Lydia Binsfeld 49:58
3. Gertrud Jansen 50:16
4. Andrea Hein 52:46
5. Marion Sugg 53:17
6. Anne Kruse 55:28
7. Rosi Fetten 58:06
8. Ute Schaaf 58:48
9. Jeannine Fischer 1:10:34

1. Heijo Fetten 42:52
2. Michael Boksch 44:48
3. Michael Kruse 48:08
4. Rudolf Houben 49:10
5. Oliver Kuhl 49:11
6. Helmut Werner 49:34
7. Jürgen Cremer 51:02
8. Uwe Döring 51:42
9. Klaus Jansen 54:56
10. Jonny Liebelt 55:48
11. Michael Mannheim 57:40

Vereinsmeisterschaft der LLG 80 Nordpark Köln beim Silvesterlauf 2018

Mehr als zwanzig Läuferinnen und Läufer der LLG 80 werden sich am 31.12.2018 an der Startlinie des 10 Kilometerlaufs versammeln. Im Rahmen des letzten Wettbewerbs des Jahres -organisiert von der TuS rrh.- messen sich schon seit einigen Jahren die Aktiven unserer LangLaufGemeinschaft: Wir nutzen den Lauf für die interne Vereinsmeisterschaft.

Zusammen mit den anderen Teilnehmern werden wir die Distanz so schnell wie möglich laufen, unser Schnaufen ist sicherlich am besten zu hören! Alle freuen wir uns auf den leckeren Bretzel im Ziel und ein erfrischendes Getränk nach dem Duschen im Kreise der LLG 80.

Wir wünschen allen Läuferinnen und Läufern schnelle Füße und langen Atem. Die Vereinsmeisterin und den Vereinsmeister werden wir im Januar beim traditionellen Neujahrsemfang ehren.

Bockenberg- der zweite Lauf!

Wieder waren die Läuferinnen und Läufer der LLG 80 Nordpark Köln am 8.12.2018 im Milchborntal vor den Toren Kölns die größte Startergruppe- obwohl es zwei krankheitsbedingte Ausfälle gab.

Foto: Hesseler

Nach unserem Fototermin (diesmal pünktlich mit allen aktiven LLG´lern) fiel pünktlich zum Start des zweiten Laufs feiner Nieselregen. Der konnte die Teilnehmer jedoch nicht abhalten ihr Bestes auf der kurzen Strecke über 6,3 Kilometer und der langen Strecke über 10,1 Kilometer zu geben. Und nach wenigen Minuten hörte der Regen auch schon auf, ein jeder konzentrierte sich nun ganz auf die z.T. schwierigen Streckenpassagen (Sand, Matsch, Anstiege). Vor allem der letzte Anstieg vom Naturfreundehaus aus wurde diesmal von uns allen mit Bravour gemeistert: Keiner musste eine Gehpause einlegen, alle haben die insgesamt mehr als einhundert Höhenmeter laufend bewältigt! Da gab es zu Recht den einen oder anderen Freudenschrei nach Erreichen des Scheitelpunktes, ab dem es nur noch flott bergab bis ins Ziel ging!

Das Besondere an einer Laufserie ist ja, dass man für die Gesamtwertung ein Ergebnis in allen Läufen der Serie erzielt haben muss. Durch die Addition der Einzelzeiten ergibt sich dann die Platzierung in der Gesamtliste und natürlich auch in der Altersklassenwertung. Deshalb wünschen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dass sie gesund zum Start des dritten Laufs der Winterlaufserie antreten können- vor allem aber den LLG´lern.

Die Ergebnisse der kurzen Strecke (6,3 km)

36. Walter Becker 0:38:40, 2. M 70
52. Jeannine Fischer 0:45:12, 5. W 45

Die Ergebnisse der langen Strecke (10,1 km)

16. Stephan Mannheim 0:46:21, 1. M 40
20. Heijo Fetten 0:47:32, 1. M 65
58. Uwe Döring 0:54:17, 4. M 60
69. Oliver Kuhl 0:55:36, 18. M 50
74. Thomas Boelter 0:55:56, 9. M 55
76. Lydia Binsfeld 0:56:03, 3. W 45
80. Helmut Werner 0:56:44, 4. M 65
101. Claudia Krantz 0:59:36, 8. W 50
110. Marion Sugg 1:01:50, 5. W 40
114. Anne Kruse 1:02:30, 3. W 55
119. Rosi Fetten 1:04:33, 1. W 60
126. Michael Mannheim 1:04:34, 2. M 70
121. Edith Fischer 1:04:41, 11. W 50
125. Claudia Konopatzki 1:06:02, 9. W 45

Info Dezember 2018 + Januar 2019

Der Vorstand der LLG 80 Nordpark Köln e.V. wünscht allen Lauffreunden, Mitgliedern und deren Familien eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute und Gesundheit für das Jahr 2019!

Zum Geburtstag im Dezember und Januar gratulieren wir herzlich:

3.12. Lydia , Andreas
11.12. Michael M
12.12. Dagmar
16.12. Gertrud
23.12. Bernd B
3.1. Bernd W zum 60. Geburtstag, Gina
9.1. Patricia zum 60. Geburtstag
13.1. Winfried
16.1. Derek
21.1. Ilse
22.1. Claudia, Thomas B

Im Februar geht´s dann weiter mit den Feiern:

1.2. Maria
10.2. Walter
11.2. Marion
16.2. Heinrich
20.2. Gaby

Am 10.11. in Bonn-Venusberg und am 24.11. zum Start der Winterlaufserie in Bockenberg sind viele LLG´ler gestartet und erfolgreich gelaufen. Bei beiden Veranstaltungen waren wir die größte Teilnehmergruppe. Berichte und Ergebnisse auf www.llg80.de

Der Lauf des Monats Dezember ist der 43. Silvesterlauf des TuS rechtsrheinisch. Da wir im Rahmen dieser Veranstaltung wieder gleichzeitig unsere Vereinsmeisterschaft 2018 durchführen, erwartet Michael eure zahlreichen Meldungen zum Lauf bis zum 18.12.2018! Der Start ist um 13:00 Uhr, wir treffen uns jedoch spätestens 45 Minuten vor dem Start, damit sich jeder in Ruhe auf den Lauf vorbereiten kann.
Weitere Infos unter http://koelner-silvesterlauf.de/

Bitte diese vier Termine schon vormerken:

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen zum traditionellen Neujahrsempfang am 25.01.2019!

Der Termin für die ordentliche Jahreshauptversammlung 2019 ist festgelegt auf Dienstag, 12.03.2019.

Der 5. Nachtlauf findet in der gleichen Woche am 15.03.2019 statt.

Am 19.05.2019 sind wir Ausrichter des KKH-Laufs im Blücherpark.