Wieder Altersklassenerfolge für die Aktiven der LLG 80!

Michael Mannheim berichtet vom Lauf des Monats Mai:

Endlich Wärme!
Während die LLG im April nur mit einem Teilnehmer vertreten war, starteten am 31. Mai im Blücherpark 9 Läufer. Das Wetter war mit 20° angenehm warm, die Sonne schien, die Strecke war unverändert, die Organisation am Veranstaltungstag ohne Ausfälle – was man von der Anmeldung nicht unbedingt behaupten konnte – aber Jürgen hatte sich sehr schnell darum gekümmert, dass die Unstimmigkeiten seitens der Zeitnehmerfirma behoben wurden.
Auch die Verpflegung war, wie immer bei dem OH- Lauf, vorzüglich.
Ein gelungener Vormittag in schöner Umgebung.

Hier die Ergebnisse:
Manfred Schoss (Walking) 1. AK 00:43:16
Winfried Bulla ( 5 Km) 1. AK 00:25:58
Gisela Bulla ( 5Km) 2. AK 00:36:22
Pia Rupp ( 5 Km) 00:33:49
Helmut Buscham (10 Km) 00:59:40
Michael Boksch ( 10 Km) 1.AK 00:41:49
Uwe Doering ( 10Km) 00:49:14
Michael Mannheim ( 10 Km) 00:55:02
Walter Becker ( 10 Km) 3. AK 00:52:17

Claudia Krantz im Ziel bei den Deutsche Meisterschaften!

Während des Neujahrsempfangs der LLG 80 konnte Claudia Krantz erkältungsbedingt nur krächzen und an ein Training war gar nicht zu denken.

Beim Lauf des Monats am 22.02.15 hatte sie den Halbmarathon in Porz in einer Zeit von 1:51 Stunden als Vorbereitung für ihre Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im 50 KM Ultralauf in Marburg absolviert. Dort ging sie dann an den Start und kam sie am 28.02.2015 nach 4:51:23 Stunden ins Ziel. Sie wurde 8. ihrer Altersklasse, von insgesamt 142 Frauen belegte sie einen sehr respektablen Platz 27. Wir gratulieren herzlich zu ihrem Erfolg!Das Bild von Thomas zeigt sie bei der entspannten Überquerung der Ziellinie.

Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg bei den Ultraläufen!

Ein schöner Lauf an einem herrlichen Tag!

Der Sportwart Michael Mannheim berichtet vom Lauf des Monats, dem Refrather Herbstlauf am 19.10.2014.

“Welch tolle äußeren Bedingungen:
Die Sonne schickte ihre wärmenden Strahlen durch den farbenreichen Herbstwald.

Wir 10 Km-Läufer konnten noch rechtzeitig Winfried, der die 5 Km lief, anspornen und hatten dann Zeit, uns in den Trubel der vielen Teilnehmer zu stürzen, alte Bekannte zu begrüßen und uns in der Sonne zu wärmen. Pünktlich fiel der Startschuss und dann ging es auf die Wendepunktstrecke. Auf trockenem Untergrund liefen wir die gleiche Strecke wie die der alten, leider eingestellten, Winterlaufserie vom TUS. Leider bekam ich keine Zwischenzeit zugerufen, da die Herren gerade anderweitig beschäftigt waren.
Trotz des Schattens der Bäume war es sehr warm, so dass das Trägerhemd die bessere Kleidungsalternative gewesen wäre.

Die Zeitnahme war etwas sonderbar: Trotz Transponder rief man den Mitarbeitern an den Computern die jeweilige Startnummer, die das Ziel passierte, zu und man sollte anschließend die Transponder abgegeben. Der Sinn hat sich mir nicht ganz erschlossen; jedenfalls gab es bis Montag Abend immer noch keine Ergebnisse im Netz. Erst am Dienstag früh erschienen sie.

Alle waren wir mit unseren Ergebnissen und dem famosen Wetter mehr als zufrieden. (Insgesamt gab es genau 600 Finisher.)

Hier die Ergebnisse:
5 Km:
Winfried Bulla 0:31:16 (1.AK)

10 Km:
Svenja Domeier 0:51:26
Patricia Schnitzler 0:58:15 (2.AK)
Anne Kruse: 1:00:09 ( fand also den Weg ins Ziel und war nur 1 Sekunde hinter der 3. ihrer AK.)
Dagmar Schmidgen 1:01:03
Hubertine Wallrath 1:05:05

Peter Altenberg 0:46:48
Uwe Döring 0:47:11
Wendel Mispelkamp 0:49:39
Michael Mannheim 0:51:50
Walter Becker 0:54:42 (1.AK)”

Erfolgreiche LLG´ler beim Oswald-Hirschfeld-Lauf

Beim OH-Lauf waren die teilnehmenden LLG´ler auf den vorderen Altersklassenplätzen des 10 km-Laufs. Insbesondere gefällt der erste Platz von Walter in seiner neuen AK und der erste Platz von Manfred in einer für ihn neuen Disziplin!

8. M40 WÜRTZ, Olaf 1973, 00:44:04
3. M65 BIRKENFELD, Bernhard 1946, 00:47:33
1. M70 BECKER, Walter 1944, 00:52:49

WALKING/NORDIC 5 KM
1. M75 SCHOSS, Manfred 1938, 00:42:40
2. W50 RUPP, Pia 1961, 00:43:05

Matthias Leffers verpasst knapp den Gesamtsieg beim 40. Königsforst Marathon!

Unser Mitglied Matthias Leffers hat am Sonntag, 16.03.2014 mit nur einer Minute Rückstand den Gesamtsieg beim Königsforst Marathon nur knapp verpasst und erreichte in 2:50:34 Std. den zweiten Platz.
Noch in der Vorwoche war er beim Braveheart Battle gestartet- eine ungemein kraftraubende Unternehmung, bei der auf einer Gesamtdistanz von 28 Kilometer unglaubliche Hindernisse und Höhenmeter zu bewältigen waren. “Eigentlich nur zum Auslaufen”, so waren in den Vortagen seine Worte, wolle er den Marathon vor den Toren Kölns laufen. Aber dann lief alles wie am Schnürchen für den schnellen Mann der AK 45.

Auch weitere LLG´ler nutzten den Marathon auf der hügeligen Strecke für eine Standortbestimmung im frühen Laufjahr:
Peter Altenberg erreichte nach 4:06:13 Std. das Ziel,
Uwe Döring kurz dahinter nach 4:08:08 Std., gefolgt von
Michael Mannheim nach 4:41:14 Std., der damit in der AK 65 einen tollen Platz 5 belegte.

Beim Halbmarathon im Rahmen der Veranstaltung waren zwei Läuferinnen der LLG 80 dabei und liefen mit guten Ergebnissen ins Ziel:
Nicole Maci in 2:00:52 Std,
Ute Schaff in 2:04:49 Std.

Beim 10 km-Lauf waren drei Männer und eine Frau der LLG 80 am Start und natürlich auch als Finisher dabei:
Jan Krasenbrink, der in einer schnellen Zeit von 40:31 Min. den Platz 2 der AK erreichte,
Jürgen Cremer auf Platz 3 der AK in der Zeit von 47:14 Min. sowie
Wendel Mispelkamp auf Platz 2 der AK in der Zeit von 48:04 Min.
Bei den Frauen platzierte sich Tine Wallrath in 1:08:35 Std. auf dem 3. Platz der AK.

Ein Glückwunsch geht an dieser Stelle an die Finisher der Veranstaltung, besonders natürlich an die Aktiven der LLG 80. Deren Ergebnisse sind alle mehr als zufriedenstellend und die Laufgemeinde Kölns schaut weiterhin wie seit vielen Jahren mit großem Interesse vor alllem auf die Altersklassenläufer der LLG 80 Nordpark Köln!

Vereinsmeisterschaften beim Silvesterlauf!

Die Vereinsmeisterschaften 2013 haben wir wie im Vorjahr innerhalb des 38. Heidesilvesterlaufs ausgetragen, nicht auf den letzten Drücker, aber am letzten Tag des Jahres!.

Die Veranstaltung des Tus rrh. bot dazu mit zwei Startgruppen über die 10 km-Strecke eine gute Gelegenheit für unseren Zweck. Drei Runden waren zu absolvieren, bei dem sonnigen Wetter war es auf jedem Meter ein echter Laufgenuss- und auch die blauen Apfelshirts leuchteten überall durch. 20 LLG´ler wählten die langsamere der beiden Startgruppen und so waren wir in dem Gesamtfeld von über 200 Läuferinnen und Läufern gut repräsentiert, was sich in den erreichten Zeiten und den Altersklassenplazierungen widerspiegelte. Dazu wurden wir von den mitgereisten Fans aus den eigenen Reihen auf jeder Runde angefeuert, was auch bei dem einen oder anderen neue Bestzeiten zur Folge hatte.

Same procedure as last year? Same procudere as every year!
So war es auch dieses Mal: Gisela und Winfried Bulla haben es sich nicht nehmen lassen, mit allen anwesenden Vereinsmitgliedern anzustoßen und die einzelnen sportlichen Leistungen zu würdigen: Ein kleiner Schluck Sekt nach dem Lauf hat die Stimmung bei allen Finishern nochmals angehoben. Walter Becker hatte etliche Kleinigkeiten mitgebracht und so gab es im Rahmen einer Verlosung auch noch Überraschungen mit auf den Heimweg, für die restlichen Stunden bis zum Jahreswechsel war ein guter Grundstein gelegt.

Die Ergebnisse

1. W30 Miriam Melter 1979, 48:46, VEREINSMEISTERIN 2013
2. W45 Claudia Krantz 1967, 49:52
3. W40 Patricia Schnitzler 1969, 57:28
4. W65 Gisela Batzen 1948, 57:43
5. W55 Rosi Fetten 1954, 58:43
6. W45 Disolina Altenberg 1965, 59:30
7. W55 Hubertine Wallrath 1955, 1:04:58
8. Frauen Gina Leffers 1992, 1:11:00

1. M45 Matthias Leffers 1967, 37:53, VEREINSMEISTER 2013
2. Männer Thorsten Offer 1987, 39:16
3. M60 Heijo Fetten 1952, 44:09
4. M40 Olaf Würtz 1973, 45:22
5. M50 Jürgen Cremer 1962, 46:27
6. M50 Peter Altenberg 1963, 47:13
7. M65 Michael Mannheim 1946, 51:17
8. M55 Uwe Döring 1958, 51:32
9. M65 Walter Becker 1944, 54:17
10. M30 Christian Trömel 1983, 55:15 (Gast)
11. M70 Winfried Bulla 1942, 1:01:57
12. M55 Wilfried Offer 1955, 1:03:01

16 (!!!) LLG80-Finalisten im Forstbotanischen Garten

Am 16.03.2013 wurden im Rahmen der Volkslaufveranstaltung des TV Rodenkirchen verschiedene Laufdistanzen angeboten.
Für vier LLG´ler war der Halbmarathon an diesem Samstag das richtige Maß und sie waren in ihrer Altersklasse sehr erfolgreich:
Anne Kruse 2.AK 50 in 2:09:02 Std.
Rosi Fetten 1.AK 55 in 2:10:33 Std.
Patricia Schnitzler 4.AK 50 in 2:17:16 Std
Jens Blümchen 10.AK 35 in 2:09:50

Ein ganzes Dutzend Aktive liefen beim 10 km- Lauf über matschige Wege, kamen aber trotzdem heil und zufrieden an:
Michael Boksch 3. AK 55 in 41:39 Min.
Heijo Fetten 2. AK 60 in 45:03 Min.
Peter Altenberg 9.AK 50 in 47:42 Min.
Uwe Döring 11.AK 55 in 49:02 Min.
Claudia Krantz 6.AK 45 in 51:07 Min.
Michael Mannheim 3.AK 65 in 52:00 Min.
Svenja Homann 2.AK 35 in 52:08 Min.
Walter Becker 4.AK 65 in 53:18 Min.
Helmut Werner 8.AK 60 in 54:22 Min.
Ute Schaaf 16.AK 45 in 58:26 Min.
Monika Gompert 1.AK 55 in 64:44 Min.
Pia Rupp 9.AK 50 in 71:24 Min.

Wir gratulieren allen zu den guten Ergebnissen!

Köln bei Nacht

Patricia Schnitzler berichtet vom interessanten Nachtlauf über 10,5km Länge, bei dem Sicht auf das Kölner Altstadtpanorama mal wieder einmalig schön war!

Pia Rupp erreichte das Ziel in 01:07:07 Std., Patricia war schon nach 54:45 Minuten hinter der Linie(wieder neue Bestzeit)! Dazu einen herzlichen Glückwunsch!

Vorfrühlingswetter vom Feinsten und tolle Leistungen in den Altersklassen

Michael Mannheim schreibt einen Laufbericht vom letzten Lauf des Monats im Forstbotanischen Garten

Bei noch schönerem Wetter als im vorigen Jahr, bei strahlendem Sonnenschein und einer warmen Brise, ging es für uns sieben pünktlich zum 10 Km Lauf los: Olaf Würtz, Manfred Schoss, Bernd Birkenfeld, Walter Becker, Helmut Werner, Wendel Mispelkamp und mich.
Helmut gleich vorne weg. Auf halber Stecke ereilte Manfred ein Muskelfaserriss und er musste leider aufgeben. Mit guten Ergebnissen kamen wir ins Ziel. Besonders in der Altersklasse M 65 waren wir gut vertreten:
Bernd war erster, Walter ganz knapp dahinter zweiter und ich vierter. In der Altersklasse M 60 wurde Helmut zweiter und so gab es jeweils für die drei erstplatzierten ein Sixpack Früh- Kölsch.
Die erreichten Nettozeiten unserer Finisher:
Birkenfeld, Bernd (GER) M65, Zeit 00:47:09
Becker, Walter (GER) M65, Zeit 00:47:11
Mannheim, Michael (GER) M65, Zeit 00:49:56
Mispelkamp, Wendel (GER) M60, Zeit 00:48:09
Werner, Helmut (GER) M60, Zeit 00:44:05
Würtz, Olaf (GER) M35, Zeit 00:44:20