Info Februar 2017

Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag:

1.2. Maria B zum 70. Geburtstag
10.2. Walter B
16.2. Heinrich M
20.2. Gaby B

Im März geht´s weiter; es feiern dann:

1.3. Martin T
2.3. Petra K
3.3. Jürgen C zum 55.Geburtstag
4.3. Michael B
5.3. Svenja G
6.3. Achim N
8.3. Stephan M
10.3. Edith F
13.3. Walter H
14.3. Andreas P zum 55.Geburtstag
16.3. Wilfried O
24.3. Willi P
25.3. Rosi D

Die ordentliche Jahreshauptversammlung findet am 17.03.2017 um 19:00 Uhr im Jugendraum 1 des Bootshauses Fühlinger See statt. Die vorgeschlagene Tagesordnung ist allen Mitgliedern gesandt worden. Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung sind bis vier Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich beim Vorstand einzureichen.
Wir bitten bittet die Mitglieder um zahlreiches Erscheinen.

Beim Neujahrsemfang am 27.Januar waren 45 Mitglieder. Fleißige Helferinnen und Helfer hatten den Raum hergerichtet und einen leckeren Imbiss vorbereitet. Das waren gute Voraussetzungen für einen sehr schönen Abend, an dem sich alle besten unterhielten. Familie Birkenfeld, Michael Mannheim und Heinrich Metzemacher hatten eine Spende für die Ausrichtung des Abends gemacht, wofür sie einen Dank der Versammelten bekamen! Wie im Vorjahr gab es für die Anwesenden eine nützliche Aufmerksamkeit. Aus den vielen Rückmeldungen darf geschlossen werden, dass diese Idee und auch der Abend allen sehr gut gefallen hat!

Der Nachtlauf am 17.März wird gut angenommen: Seit Silvester wird für den Lauf geworben, die Anmeldungen laufen stetig auf. Viele Läuferinnen und Läufer haben sich für die Gruppenanmeldung entschieden, um mit Freunden zusammen zu laufen und die besondere Atmosphäre der naturnahen Laufwege rund um den Fühlinger See zu genießen. Wir freuen uns über das große Interesse am 3. Nachtlauf als einer Veranstaltung, die in dieser Art für Köln neu ist!

Viel Spaß beim Karneval und natürlich beim Laufen!

Gute Anmeldezahlen beim Nachtlauf rund um den Fühlinger See!

Über gute Anmeldezahlen zum Nachtlauf am 17.03.2017 freuen sich die Verantwortlichen der LLG 80.

„Besonders die Teams mit vier oder fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellen wieder die Mehrzahl der bisherigen Anmeldungen,“ so Heijo Fetten, der Vorsitzende der LLG 80. „Da die Anmeldegebühr gestaffelt ist, sind die Fünfer-Teams am häufigsten vertreten. Auf die Aktiven wartet in der Dunkelheit ein einzigartiges Lauferlebnis entlang der mit 140 Fackeln toll ausgeleuchteten Strecke. Jeder Finisher erhält zudem ein attraktives Geschenk!“

Die Wege in dem Naherholungsgebiet sind vollkommen verkehrsfrei und so können nach dem Start um 20.00 Uhr alle entspannt los laufen, denn auf eine Zeitnahme wird ganz bewusst verzichtet. Der Genuss des gemeinsamen Laufens soll ganz im Vordergrund stehen.

Verzichten muss aber niemand beim anschließenden Zusammentreffen in den Räumen am Bootshaus, denn für gute Verpflegung und Getränke zu kleinen Preisen ist hier gesorgt.

Weitere Infos auf dieser Homepage.

Ein Hauch von Winter bei der Winterlaufserie Bockenberg!

Bei den ersten zwei Serienläufen in Bockenberg hatte Petrus alle Läuferinnen und Läufer mit Sonnenschein und recht milden Temperaturen verwöhnt.

Das Sturmtief “Egon” mit den angekündigten Auswirkungen wie heftige Schneefälle und gefährliches Glatteis war ein bedeutendes Thema vor dem dritten Lauf am 14.01.2017. Wegen der möglichen vorsorglichen Sperrung der Laufstrecke hielten sich auch die Veranstalter der Winterlaufserie Bockenberg bis zum Morgen des Veranstaltungstages die Möglichkeit der Absage offen. Dann aber wurde auf der Homepage grünes Licht gegeben für den abschließenden dritten Lauf über 11,7 Kilometer und die meisten Aktiven waren auch angetreten.

Im Start- und Zielbereich lag noch Schnee, unterwegs nur noch an einigen Stellen. So war es wirklich nur ein Hauch von Winter, den alle diesmal erlebten!

Und wir waren auf diesen Lauf gut vorbereitet, hatten als Gruppe doch wahrhaftig einmal den Kölner Herkules-”berg” als Trainingsziel gewählt. Die beiden langen Anstiege der Bockenbergrunden sollten uns nun nicht mehr überraschen! Soweit der Plan.
In der Realität und mit der Startnummer auf dem Bauch erwiesen sich diese Steigungen dann doch als sehr markant und es war kein Wunder, dass hier ein jeder außer Atem geriet! Der anschließende Abschnitt bergab sorgte dann wieder für flotteres Tempo und so kamen wir zufrieden ins Ziel!

Ergebnisse 3. Lauf (11,7 km)

23. Heijo Fetten, 0:54:51, 1. M 60
69. Martin Tiemesmann, 1:04:03, 4. M 40
94. Anne Kruse, 1:10:32, 2.W 55
96. Patricia Schnitzler, 1:10:55, 3. W 55
100. Michael Mannheim, 1:11:57, 1. M 70
101. Rosi Fetten, 1:12:28, 1.W 60

Bis zur Auswertung der Addition der erreichten Zeiten aller drei Läufe und der Siegerehrung ab 17.00 Uhr verging noch etwas Zeit. Aber das Warten bei Kaffee und anderen Erfrischungen wurde belohnt: Wieder einmal errangen unsere Läuferinnen und Läufer hervorragende Plätze in den Altersklassenwertung!

Ergebnis Gesamtzeit der Serie “Lange Strecke” (7,8+10,1+11,7 Km)

16. Heijo Fetten, 2:17:08h, 1. M 60

49. Martin Tiemesmann, 2:38:31h, 4. M 40

69. Anne Kruse, 3:00:06h, 2. W 55

70. Patricia Schnitzler, 3:00:30h, 3. W 55

72. Rosi Fetten, 3:02:01h, 1. W 60

73. Michael Mannheim, 3:03:29h, 1. M 70

Bei diesen tollen Platzierungen wird die 48. Winterlaufserie 2017/2018 in Bockenberg wieder Lauf des Monats werden, auch wenn die Strecke etwas anspruchsvoller ist als gewohnt!

Leider konnten Walter Becker und Helmut Werner aus Krankheitsgründen die Serie nicht vollständig laufen.

“Stimmungsvoller Nachtlauf “

Die Begeisterung der Teilnehmer bei den ersten beiden Läufen der LLG 80 Nordpark Köln war groß, denn die Verantwortlichen hatten über 130 Fackeln um den Fühlinger See positioniert. So waren die 7,5 Kilometer gut ausgeleuchtet und kurzweilig zu laufen. Zudem wurde bewusst auf die Zeitmessung verzichtet, damit alle stressfrei laufen konnten.

Auch am 17. März 2017 wird die Strecke entsprechend beleuchtet und vorbereitet, wenn die Läuferinnen und Läufer an den Start gehen. Besonders Laufteams (Paarlauf, 3er-, 4er-, 5er-Teams) genießen die entspannte Atmosphäre auf den naturnahen Laufwegen im Erholungsgebiet des Kölner Nordens und freuen sich nach dem Zieleinlauf über ein schönes Präsent!

In diesem Jahr bieten die Aktiven der LLG 80 allen Interessenten des Nachtlaufs schon im Vorfeld einen besonderen Service: Wir bieten einen kostenlosen Lauftreff an. Wer sich als Laufanfänger auf den Nachtlauf vorbereiten möchte oder die Laufstrecke einfach kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen. Jeden Mittwoch um 16.30 Uhr starten wir am Fühlinger See auf dem Parkplatz 1 direkt an der Schranke zum Bootshaus und freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Weitere Infos und Anmeldung zum Nachtlauf unter www.llg80.de

Vereinsmeisterschaft der LLG 80 beim Silvesterlauf 2016

Beinahe schon traditionell nutzen unsere Läuferinnen und Läufer den letzten Lauf des Jahres in Köln für die Vereinsmeisterschaft. Zusammen mit einigen Fans aus den eigenen Reihen war man auf die rechte Rheinseite gefahren um beim Verein TuS Köln rrh. zu starten. Leider konnten einige aus Krankheitsgründen nicht laufen.

Foto: Thomas Meier

Der gut organisierte 41. Heide Silvesterlauf über 10 Kilometer am 31.12.2016 sah so eine stattliche Zahl von Aktiven im Apfelshirt, die beim zweiten Start des Tages an der Startlinie mit den Hufen scharrten. Herrlicher Sonnenschein ohne jeglichen Wind und die ebene Laufstrecke sorgten für gute äußere Bedingungen die individuellen Leistungen abzurufen.
Bei den Frauen war es Claudia Krantz, die im Ziel die Nase vorn hatte, bei den Männern der Vorjahreszweite Stephan Mannheim: Sie sind die neuen Vereinsmeister 2016 der LLG 80 Nordpark Köln!
Aber auch alle anderen zeigten sehr gute Leistungen und belegten im Gesamteinlauf und vor allem in den Altersklassen vordere Plätze.

Die Ergebnisse der LLG´ler:

1. Claudia Krantz 00:49:17, 7. W45
2. Anne Kruse 00:55:50, 5. W55
3. Patricia Schnitzler 00:56:30, 7. W55
4. Rosi Fetten 00:57:50, 1. W 60
5. Monika Gompert 01:02:36, 3. W 60

1. Stephan Mannheim 00:41:55, 11. M 40
2. Heijo Fetten 00:42:53, 2. M 60
3. Helmut Werner 00:49:15, 2. M 65
4. Uwe Döring 00:49:18, 8. M 55
5. Wendel Mispelkamp 00:49:39, 3. M 65
6. Jürgen Cremer 00:50:37, 27. M 50
7. Michael Mannheim 00:56:30, 4. M 70
8. Gregor Werner 01:02:04, 27. M 55

Teamstaffel
Winfried Bulla, Gisela Bulla, Tine Wallrath 01:16:19, Platz 21

Überraschung!

Am Vortag seines runden Geburtstages hatte Michael Mannheim die LLG 80-Läuferinnen beim zweiten Lauf der Winterlaufserie in Bockenberg begleitet. Deshalb hatte er sich für den Vormittag seines 70. Geburtstages “nur” lockeres Auslaufen vorgenommen, natürlich in Begleitung der Lauffreunde. Und die wussten alle, dass er seinen Ehrentag am liebsten ohne großen Bahnhof verbringen wollte.

Und so starteten wir am Unterstand ganz normal zu einem lockeren Lauf auf der gewohnten Runde, tauschten die Erlebnisse des Wettbewerb vom Vortag aus und unterhielten uns. Bis, ja wir bis nach knapp 15 Minuten an unserer Trainingsrunde doch tatsächlich und vollkommen überraschend eine Geburtstags- Verpflegungsstelle erreichten- von der das Geburtstagskind natürlich nichts geahnt hatte!

Die Geburtstagskerze wurde entzündet und ein kräftiges Geburtstagslied vor dem Anstoßen mit einem Schluck Sekt rundeten die Überraschungsfeier (O-Ton Michael “Nein, das glaub ich nicht!”) ab!

Wir wünschen noch viele schöne und erfolgreiche Läufe bei bester Gesundheit!

Bock auf Bockenberg? Bock auf Bockenberg!!!

Schon während des ersten Laufs der Winterlaufserie der SG Bockenberg hatten die ErstläuferInnen der LLG 80 die Erkenntnis gewonnen, dass nun gezieltes Hügeltraining angebracht wäre. Denn es war schon recht mühsam die anstehenden Höhenunterschiede zu bewältigen, die auch beim zweiten und dritten Lauf anstehen sollten.

Gesagt, getan und siehe da- und obwohl im Vorfeld zum Start am 10. Dezember schon vorsorglich Klagen zu hören waren- der zweite Lauf über die nächst längere Distanz war zwar ebenso anstrengend, aber eine schöne und zufriedenstellende Lauferfahrung. Wieder waren neun Aktive der LLG 80 angereist, von denen sich acht für die gesamte Serie angemeldet hatten.

Michael hatte den mitlaufenden LLG 80- Damen seine Begleitung versprochen. wie das Bild wenige hundert Meter nach dem Start beweist.

Die Begleitung konnte er beinahe bis zum Ziel umsetzen. Patricia entwischte ihm dann jedoch früher und war deutlich schneller im Ziel, Rosi konnte dann den Schlussspurt des verbleibenden Trios für sich entscheiden.

Die Läuferinnen und Läufer der LLG 80 waren am Ende wieder auf den vorderen Plätzen der Altersklassen vertreten, wie das Ergebnis zeigt:

Kleine Serie 6,3 km

40. Walter Becker, 36:24 Min., 1. M70

Große Serie 10,1 km

24. Heijo Fetten, 46:55 Min., 1. M60
78. Martin Tiemesmann, 53:39 Min., 6. M40
89. Uwe Döring, 55:45 Min., 11. M55
93. Helmut Werner, 56:41 Min., 3. M 65
120. Patricia Schnitzler, 01:02:34 Std., 2. W 55
121. Rosi Fetten, 01:03:11 Std., 2. W 60
122. Anne Kruse, 01:03:12 Std., 3. W 55
123. Michael Mannheim, 01:03:13 Std., 1. M 70

Die Platzierungen vor dem dritten Lauf der Serie am 14.01.2017 sind vielversprechend und es besteht die berechtigte Hoffnung, dass fortgesetztes Hügeltraining dann auch zum Erfolg führen wird!

Fotos mit freundlicher Genehmigung durch Detlev Ackermann

Info Dezember 2016 + Januar 2017

Der Vorstand der LLG 80 Nordpark Köln e.V. wünscht allen Mitgliedern und deren Familien eine schöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute und Gesundheit für das Jahr 2017!

Zum Geburtstag im Dezember und Januar gratulieren wir herzlich:

3.12. Andreas H
11.12. Michael M zum 70. Geburtstag
12.12. Dagmar Sch
16.12. Gertrud J
23.12. Bernd B zum 70. Geburtstag

3.1. Gina L, Bernd W
9.1. Patricia Sch
13.1. Winfried B zum 75. Geburtstag
16.1. Derek R
21.1. Ilse B zum 70. Geburtstag
22.1. Thomas B

Im Februar geht´s dann weiter mit den Feiern:

1.2. Maria B zum 70. Geburtstag
10.2. Walter B
11.2. Manfred P zum 80. Geburtstag
16.2. Heinrich M

Lauf des Monats Dezember ist der zweite Lauf der Winterlaufserie Bockenberg am 10.12.2016 und der 41. Silvesterlauf des TuS rechtsrheinisch. Da wir im Rahmen dieser Veranstaltung gleichzeitig unsere Vereinsmeisterschaft 2016 durchführen, erwartet Michael eure zahlreichen Meldungen zum Lauf bis zum 15.12.2016! Der Start ist um 13:00 Uhr, wir treffen uns jedoch spätestens 45 Minuten vor dem Start, damit sich alle ohne Zeitnot vorbereiten können. Weitere Infos unter http://www.tuskoeln.de/leichtathletik/veranstaltungen/
Nach dem Zieleinlauf solltet ihr noch etwas Zeit einplanen, da wir das ablaufende Jahr gebührend verabschieden möchten. Gisela und Winfried werden letztmalig mit einem Schlückchen Sekt für alle LLG´ler aufwarten.
Die Siegerehrung der Vereinsmeister findet dann während des Neujahrsempfangs statt.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen zum traditionellen Neujahrsempfang!

Unser Schatzmeister erinnert zum Jahresbeginn an die Zahlung der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2017.

Bitte vormerken:

Der Termin für die ordentliche Jahreshauptversammlung 2017 ist festgelegt auf Dienstag, 14.03.2017 um 19.00 Uhr. Die schriftliche Einladung an die Mitglieder zur JHV erfolgt noch.
Der 3. Nachtlauf findet in der gleichen Woche am 17.03.2017 statt; eure Hilfe wird gebraucht!

Am 21.05.2017 sind wir Ausrichter des KKH-Laufs im Blücherpark; auch hier braucht es wieder Helferinnen und Helfer.

Der Vereinsausflug wird uns am 11.06.2017 zum Lauf nach Rotweinwanderweglauf nach Dernau führen; Details dazu auf der Jahreshauptversammlung.

Erfolgreich beim Glühweinlauf!

Unser “Außenposten” im Oberbergischen Wendel Mispelkamp schreibt über seinen favorisierten Lauf, wir gratulieren ihm zu seinem persönlichen Erfolg:

Am 26.11.2016 bin ich wieder bei dem anspruchsvollen Glühweinlauf in Wiehl- Marienhagen gestartet.

Zum Warmlaufen hatte ich die Gelegenheit genutzt, um mit meiner 3 jährigen Enkeltochter am sogenannten „Glühwürmchenlauf“ mit zu laufen.
Nach dem Start des Hauptlaufes ging es nach wenigen Metern schon den steilen Berg rauf. Hier konnte man schon erkennen, wer nicht regelmäßig im Oberbergischen trainiert.
Danach war es eine schöne Waldstrecke, obwohl auch wieder einige Steigungen zu überwältigen waren.
Die fünf Glühweinstände auf der Laufstrecke habe ich ignoriert und bin vorbei gelaufen. Ich wusste, dass es im Ziel auch einen solchen Stand für die Läuferinnen und Läufer gab. Auch befindet sich in der Lauftasche mit den Startunterlagen ein Gutschein für einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt.

Es war nun schon der 6. Glühweinlauf und auch dieser hat sich im Oberbergischen mit nun 702 Startern etabliert.

Ergebnis: Zeit 56:15, 1. AK65

Sechs vordere Plätze in den Altersklassen!

Der Lauf des Monats der LLG 80 ist erstmals in die 47. Winterlaufserie der SG Bockenberg im Milchborntal bei Bensberg eingebettet. Drei Läufe mit unterschiedlichen Distanzen finden im November, Dezember und Januar des neuen Jahres in dem leicht hügeligen Waldgelände statt. Vier Läuferinnen und fünf Läufer der LLG 80 haben sich am 26.11.2016 dieser nicht ganz leichten läuferischen Herausforderung gestellt.


Bildquelle: Detlev Ackermann

Die Temperatur betrug ca. 11°, es war windstill, der Untergrund trocken, aber es wollten eben auch 100 Meter Höhendifferenz auf der längeren Distanz 7,8 km überwunden werden. Das war nicht ganz einfach und alle strengten sich mächtig an!
Am Ende war es jedoch wieder ein sehr respektables Abschneiden für die Aktiven der LLG 80: Sechs Platzierungen in den Altersklassen sprechen für sich.

Ergebnisse der Langdistanz (7,8 km):

31. Heijo Fetten 35:22 Min., 1. M60
89. Martin Tiemesmann 40:49 Min., 10. M40
100. Helmut Werner 43:24 Min., 3. M65
119. Anne Kruse 46:22 Min., 3. W55
120. Rosi Fetten 46:22 Min., 2. W60
123. Patricia Schnitzler 47:01 Min., 4. W55
127. Michael Mannheim 48:19 Min., 1. M70
138. Dagmar Schmittgen 51:58 Min., 8. W45

Ergebnis Kurzdistanz 5,2 km:
27. Walter Becker 29:09 Min., 1. M70

Wir gratulieren allen, die Aktiven sehen dem zweiten Lauf der Serie sehr gespannt entgegen.